Omwelt

Tier

I de Omgebig vo de Tierwees lebid Mungge. Vill chömed au Dohle ond Chräie, mengmol sogär e Schneehuehn z Bsuech. De Falk isch ebefalls en hüffige Gascht ond hocked ganz gern of s Trägsääl vom Bähnli. Ab ond zue cha mer au beobachte, wie de Adler obe döre kreist. Bsonders schö isch aade, wenn d Steeböck oder d Steegässe en Bsuech machid. Vill chömeds gege de Obed ond sönd au scho of de Terasse gstande. Iikeert sönd s bis jetzt aber no nie.

In unserer Umgebung häufiger Gast, leben Murmeltiere. Viele Bergdohlen, Krähen sowie ab und zu auch Schneehühner kommen zu Besuch. Einer ist ebenso der Falke, welcher sich ganz gerne auf das Tragseil unserer Seilbahn setzt. Sogar den Adler kann man ab und zu beobachten, wie er seine Runden über unserem Haus dreht. Besonders schön ist jeweils, wenn die Steinböcke und die Steingeissen vorbeischauen. Meistens kommen sie abends vorbei. Sie kommen manchmal bis in unsere Gartenwirtschaft, eingekehrt sind sie aber bis heute noch nie …

 

Blueme

Je noch Johresziit chammer ganz veschideni Blueme of em Weg oder om d Tierwees omme aaluege. Soldanelle wenn gad de Schnee weg isch, allerhand Enzianarte, topfte-, geele-, stengellose ond anderi Enzian, Törggebondlilie ond Felseprimeli, wenn’s wermer werd.

Je nach Jahreszeit können verschiedene Blumen auf dem Weg oder rund um die Tierwis bestaunt werden. Die Soldanellen blühen kurz nach der Schneeschmelze. Danach entdeckt man verschiedene Enziansorten, wie den getupften Enzian, den gelben Enzian, den stengellosen Enzian und noch viele andere. Die Türkenbundlilie und den Felsenprimel sobald es wärmer wird.

 

Stee

De Stee om Tierwees isch os Chalch. De Chalch isch früener im Meer gse ond drom hets au i ösere Omgebig vill Fossilie. Wemer d Auge offe het, cha mer no vill Muschle ond anderi Tierli wo im Meer glebt hend gsie.

Die Steine rund um die Tierwis sind aus Kalk. Früher war hier alles Meer, darum sieht man auch in unserer Umgebung sehr viele Fossilien. Wer die Augen offen hält, kann viele Muscheln und andere Meerestiere entdecken.

 

Berggasthaus Tierwis

Familie Schoop

9107 Urnäsch
Berggasthaus: 071 364 12 35 
Privat: 071 364 25 23
info@tierwis.ch

  • Facebook - Weiß, Kreis,